Barschule .lerne Cocktails mixen

Barschule .lerne Cocktails mixen .Barschool Barkeeper-Schulungen

bartenderin.de

Bartenderin ist die weibliche Form des Bartenders. Der Begriff Bartender kommt aus dem Englischen und deutet auf die Tätigkeit hinter dem Tresen hin, also "to tend a bar", während sich der Begriff Barkeeper eigentlich auf den Barbetreiber, also den Gastwirt oder Betreiber einer Bar bezieht. Gängige Bezeichnungen sind auch Barman/ Barmann oder Barmaid. Das weibliche Pendant zu Barmann, eine sogenannte Bardame gibt es in dieser Form nicht, da der Sinn mehr der Animation verschrieben ist. All diese Begriffe sind keine geschützten Berufsbezeichnungen. Eine staatlich anerkannte Berufsausbildung zum Bartender gibts es nicht. An privaten Barschulen gibt es jedoch die Möglichkeit, mit vorheriger einschlägiger beruflicher Tätigkeit als Barkeeper und/ oder einer Berufsausbildung im Hotel- oder Restaurantfach, sich auf eine Weiterbildungsprüfung vorzubereiten und damit einen staatlich anerkannten Abschluss zum geprüften Barmixer IHK zu erwerben. Die höchste Aufstiegsfortbildung ist der geprüfte Barmeister IHK, dieser setzt nochmals eine einschlägige Berufspraxis voraus. Diese Fortbildungen zum Barmeister qualifizieren zum selbstständigen Führen eines Barbetriebes bzw. für die Position eines angestellten Chef de Bar und vermitteln auch das nötigte kaufmännische Wissen. Der hier verwendete Begriff Bartenderin ist keine allgemein verwendete Bezeichnung, sondern eine weibliche Zurückführung auf den Begriff des Bartenders. An anderer Stelle werden wir erklären, worum es bei Bartenderin.de geht und warum wir den Namen Bartenderin für unsere Institution gewählt haben.